Ein Tag mit den „Zipfelmützen-Kindern“
aus der Sicht eines Kindes in der „kleinen Gruppe“

Hallo, ich bin Jonas und besuche die „kleine Gruppe“ in unserem Kindergarten. Wir heißen seit Neuestem „die Zipfelmützen“. Das ist lustig, meint ihr nicht auch?

Morgens komme ich oft schon um 7.00 Uhr, da ist es noch ganz still und ich habe Zeit, anzukommen und die Erzieherinnen zu begrüßen. Manchmal fällt es mir schwer, Papa, der mich hergebracht hat, gehen zu lassen. Da hilft mir das „Winkefenster“ durch das ich ihn sehen kann, bis er mit dem Auto weggefahren ist. Meistens helfe ich dann gleich beim Frühstück richten. Das macht immer viel Spaß, denn wir streichen verschiedene Brote und schneiden Obst und Gemüse. Daran, was es zu essen gibt, kann ich schon ganz gut erkennen, welcher Tag heute ist.
Immer wieder geht die Türe auf, einer meiner Freunde kommt herein und wird fröhlich von mir begrüßt. Manche gesellen sich zu mir, andere beginnen gleich ein Spiel mit unseren Bänken, Stühlen, Klappständern und Tüchern und bauen sich ein Haus oder einen Zug.

  Kind pustet Pusteblume