Der Waldorfkindergarten in Esslingen entstand 1972 aus einer Elterninitiative. Nach Rudolf Steiners Grundidee übernehmen Eltern und das Kollegium gemeinsam die Verantwortung für die soziale Gemeinschaft des Waldorfkindergartens.

1973 startete die erste Kindergartengruppe. Seither hat sich der Kindergarten weiterentwickelt und ist gewachsen. Heute bieten wir an zwei Standorten  insgesamt 6 Gruppen, in denen Kinder von 1 bis 7 Jahren betreut werden.
Die Grundlage unserer Pädagogischen Arbeit ist das anthroposophische Menschenbild Rudolf Steiners. Wir sehen den Menschen ganzheitlich; als körperlich, geistiges und seelisches Wesen.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind, das wir nach seinen individuellen Möglichkeiten fördern und sich entwickeln lassen.
„Die Kinder in Liebe zu erziehen“ ist das höchste Ideal des Waldorfkindergarten Esslingen.
Wir wollen die Grundlage für selbstbewusste, tatkräftige und gesunde Menschen legen, die ihre Aufgaben in der Welt mit Freude, Einsatz und Kompetenz angehen. Sie sollen sich mit der Welt vertrauensvoll verbinden, Schwierigkeiten annehmen und meistern lernen.

  „Zu den Kräften, welche bildsam auf die physischen Organe wirken, gehört Freude an und mit der Umgebung. Heitere Minen der Erzieher und vor allem redliche, keine erzwungene Liebe.(....)
Wenn die Nachahmung gesunder Vorbilder in solcher Atmosphäre der Liebe möglich ist, dann ist das Kind im richtigen Element.“
Rudolf Steiner